Osterferien Malta

Wie wäre es mit einer extra Portion Sonne und frischer Meeresluft an Ostern? Wenn dir das lieber ist als daheim Ostereier zu suchen, dann sind Osterferien auf Malta perfekt für dich und deine Liebsten. Hier wird sicher jedes Urlaubsfoto wie eine Postkarte aussehen, da Malta sich mit malerischen Buchten und schönen Altstädten schmücken kann. Die engen Gassen laden zum Schlendern ein und Sonnenanbeter zieht es an die Küste. Vorfreude pur!
Osterferien voller Sonne & Kultur
Besuche auch die Inseln Gozo und Comino
Ideale Temperaturen, um das Inland zu entdecken
Entspanne in den gemütlichen Cafés Vallettas

Osterferien Malta – perfekter Start in den Frühling

Willst du dich dieses Jahr an Ostern mit einer Extraportion Vitamin D versorgen und in eine ganz andere Kultur eintauchen? Wie wär’s dann mit Osterferien auf Malta? Zur Osterzeit werden auf dem Archipel im Mittelmeer schon regelmäßig 7 Sonnenstunden pro Tag mit Temperaturen über 20 °C verzeichnet. Ideal für alle, die die Insel(n) auf eine aktive Art entdecken wollen.

Malta gehört mit seinen nur 320 km² Landfläche zu den kleinsten Staaten Europas. Es liegt südlich von Sizilien im Mittelmeer und beherbergt eine ganz eigene Kultur mir verschiedensten Einflüssen. Die historischen Stätten zeugen von den vielen sich gegenseitig ablösenden Eroberungen und Herrschaften der Römer, der Mauren, des Johanniterordens, der Franzosen und der Briten. Die Nationalsprache Malti, die sich aus einem arabischen Dialekt entwickelt hat, aber mit lateinischem Alphabet geschrieben wird, spiegelt die Vermischung der Kulturen auf Malta wider.

Hier verbringst du deine Osterferien auf Malta

Da die Insel nicht besonders groß ist, musst du bei der Wahl deiner Unterkunft nicht allzu sehr auf die Lage achten. Mit einem Taxi oder einem öffentlichen Bus gelangst du auf Malta von überall schnell in die sehenswerte Altstadt Vallettas oder zur mittelalterlichen Stadt Mdina im Zentrum der Insel. Viele Hotels befinden sich entlang der Ostseite der Insel in Orten wie Sliema oder St. Julians. Malta ist nicht für lange Strände bekannt – dafür gibt es in den meisten Hotels einen großen Pool. Da diese Orte nicht weit von der Hauptstadt entfernt auf der Ostseite der Insel liegen, kannst du hier Kultur und Sonnenbaden ganz einfach miteinander verbinden.

Familien lassen sich meistens in den etwas nördlicher gelegenen Orten Bugibba und Qawra nieder. Hier ist man besser auf Familienurlaube eingestellt und es gibt sogar einen Wasserpark mit Rutschen für die Extraportion Spaß. Auch die Gegend rund um Mellieha im Norden ist beliebt. Hier gibt es sogar ein paar kleine Strände. Außerdem kannst du von hier aus die Fähre zu den Nachbarinseln Gozo und Comino nehmen.

Apropos Nachbarinseln: auch auf Gozo kannst du übernachten. Das geht zum Beispiel im Zentrum in Victoria oder auch in Xaghra an der Nordostseite. Auch hier gibt es einen kleinen, aber feinen Sandstrand, Ramla Bay.

Den Maltesischen Archipel aktiv erkunden

Da die Sommer hier sehr heiß und trocken sein können, eignen sich die Osterferien besonders gut für einen Urlaub auf Malta. In den sehenswerten Altstädten kannst du die fotogenen Ecken erkunden, ohne schon nach kurzer Zeit von der Hitze erschöpft zu sein. Die Hauptstadt Valletta mit ihren hellen Kalksteingebäuden ist sowieso ein Must-see. Aber auch Mdina, das mit seiner barocken Architektur auf einem Hügel thront, sowie das nahegelegene Rabat sind einen Besuch wert. Zudem gibt es auf der ganzen Insel Wandergebiete auf deren Pfaden sich dir grandiose Aussichten bieten.

Geschichtsinteressierte kommen während ihrer Osterferien auf Malta sicher ebenfalls auf ihre Kosten. Besuche zum Beispiel die unterirdischen Grabkammern des Ħal Saflieni Hypogeum. Die hier gefundenen Schnitzereien und Wandmalereien entstanden bereits vor ungefähr 6.000 Jahren! Aber auch die jüngere Geschichte kannst du auf Malta nachvollziehen – zum Beispiel im Kriegsmuseum im Fort St. Elmo oder in den Katakomben unter Valletta, die über das Nationale Archäologiemuseum zu besichtigen sind.

Bei Osterferien auf Malta solltest du auf jeden Fall auch ein Boot besteigen und dir die Küste vom Wasser aus ansehen. Fahre zum Beispiel zum kleinen Eiland Comino, das zwischen Gozo und Malta liegt und für seine idyllischen Buchten und Höhlen bekannt ist. Viele Bootstouren kommen auch am Popeye-Village vorbei. Das bunte Dorf entstand einst als Filmkulisse und wurde später in einen Themenpark umgewandelt. Ein toller Ausflug für Familien!

Darum bei HolidayDiscounter buchen:

  • Immer das passende Angebot
  • Selbstverständlich keine Buchungsgebühren
  • Sicherheit von ANVR, DRV & VIR
  • Sieben Tage die Woche geöffnet

Sicher buchen:

Wir verstehen Urlaub.

3.8 / 5

Großes angebot, günstige reisetage wählbar

Das Angebot ist sehr groß. Außerdem besteht die Möglichkeit individuelle...

Mehr lesen