Osterferien Italien

Ein Aktivurlaub am Gardasee, eine Städtereise nach Venedig, Rom, Mailand – oder doch auf eine sonnige Insel wie Sardinien oder Sizilien? Osterferien in Italien sind immer etwas Besonderes! Lass dir die ersten kräftigen Sonnenstrahlen des Jahres ins Gesicht scheinen, probiere die italienischen Ostergerichte und zelebriere den Ostermontag wie die Italiener bei einem Picknick mit anschließender Gelato-Verkostung. Buona Pasqua!
Ideales Städtetrip-Wetter
Leckeres Essen in der Frühlingssonne
Inselurlaub auf Sizilien oder Sardinien
Für jeden Urlauber etwas dabei

Osterferien in Italien – mach das Beste draus!

Möchtest du in den Osterferien nach Italien reisen? Eine gute Wahl! Dank seiner südlichen Lage kannst du bereits im April angenehme Temperaturen genießen. Es ist noch nicht so heiß wie im Sommer, was perfekt ist. So kannst du die wunderschönen Inseln, Seen, Natur und Kultur entdecken, ohne dabei ins Schwitzen zu kommen. Zusammen mit dem köstlichen Essen wird der Osterurlaub in Italien garantiert ein Erfolg.

Italien war das Herzstück des Römischen Reiches, wovon das Land noch heute gekennzeichnet ist. Ein wahres Mekka für Kulturliebhaber. Aber das ist noch nicht alles: das südeuropäische Land hat noch viel mehr zu bieten.

Osterferien in Italien: Wohin soll es gehen?

Die Möglichkeiten für einen Osterurlaub in Italien sind endlos. Entscheidest du dich für einen der Seen im gebirgigen Norden, ein malerisches Dorf im Süden oder einen der kulturellen Hotspots im Rest des Landes? Natürlich gibt es auch noch Sizilien und Sardinien. Brauchst du Hilfe bei der Auswahl? Dann lies schnell weiter.

Für einen Osterurlaub mit Kindern sind der Gardasee, der Comer See oder der Lago Maggiore die idealen Ziele. Dank ihrer nördlichen Lage sind sie sowohl mit dem Flugzeug als auch mit dem Auto schnell zu erreichen. Deine Kinder werden sich tagelang im Wasser vergnügen, und auch die Dörfer rund um die Seen laden zum Entdecken ein.

Etwas weiter südlich befindet sich die Toskana, eine der beliebtesten Urlaubsregionen Italiens. Hier – inmitten von Weinbergen, malerischen Dörfern und mittelalterlichen Schlössern – kannst du Urlaub machen wie ein echter Lebensgenießer.

Je weiter südlich du deine Osterferien in Italien verbringst, desto besser stehen die Chancen auf gutes Wetter. Wenn du zum Beispiel bis zum Absatz des Stiefels reist, landest du in Apulien. Oder bis zur Spitze, dann bist du in Kalabrien. Beide Gebiete sind wirklich unglaublich schön und bieten viele interessante Sehenswürdigkeiten. Und ein weiterer Vorteil: der Strand ist nie weit entfernt. Ideal also für Urlauber, die Stadt und Strand kombinieren möchten.

Zu den italienischen Inseln

Neben den Zielen auf dem Festland gibt es in Italien auch zwei wunderschöne Inseln, auf denen du deine Osterferien verbringen kannst: Sizilien und Sardinien. Bei etwa 20 Grad ist es vielleicht noch zu kühl, um dort zwei Wochen am Strand zu verbringen. Glücklicherweise handelt es sich bei beiden um große Inseln, so dass es – abgesehen vom Sonnenbaden – viel zu tun gibt. Besteige den Ätna auf Sizilien und bewundere die Hauptstadt Palermo. Oder besuche die Neptungrotte und den La-Maddalena-Archipel vor Sardinien.

Oder doch lieber eine Städtereise?

Neben schöner Natur und gutem Essen hat Italien natürlich auch tolle Städte zu bieten. Und im April hast du die perfekten Temperaturen, um sie zu erkunden – ohne zu schwitzen. Shoppe bis zum Umfallen in Mailand, mache eine romantische Bootsfahrt in Venedig, entdecke das antike Pompeji in Neapel oder bewundere das „Freilichtmuseum“ Rom (denn dorthin führen schließlich alle Wege). Viel Spaß bei deinen Osterferien in Italien!

Lieber andere Ferien in Italien verbringen?

Darum bei HolidayDiscounter buchen:

  • Immer das passende Angebot
  • Selbstverständlich keine Buchungsgebühren
  • Sicherheit von ANVR, DRV & VIR
  • Sieben Tage die Woche geöffnet

Sicher buchen:

Wir verstehen Urlaub.

3.8 / 5

Großes angebot, günstige reisetage wählbar

Das Angebot ist sehr groß. Außerdem besteht die Möglichkeit individuelle...

Mehr lesen