Sommerferien Kos

Wir können dir 1.001 Gründe für Sommerferien auf Kos nennen. Das schlagkräftigste Argument ist allerdings ganz viel Sonne, Meer und (familienfreundlicher) Strand. Darüber hinaus besitzt die griechische Insel eine spannende Geschichte, von der auch heute noch viele Kulturschätze zeugen. Mit dem Mietwagen oder sogar dem Fahrrad kannst du auf Erkundungstour gehen und anschließend in einer der gastfreundlichen Ouzerien einkehren. Das nennen wir einen erholsamen Urlaub!
Kos, Rhodos und Kreta sind die beliebtesten Inseln Griechenlands
Kompakte und vielseitige Insel
Flach abfallende Strände – ideal für Kinder
Mix aus Strand, Kultur und Natur

Sommerferien auf Kos – mach das Beste draus!

Warum solltest du deine Sommerferien auf Kos verbringen? Zum einen ist die Insel relativ klein und gemütlich, besitzt aber gleichzeitig zahlreiche Strände und ein großes Angebot an Hotels. Auch für Familien ist die Auswahl beträchtlich, von Budgethotels bis zu Luxusresorts mit zahllosen Rutschen.

Unter den unzähligen griechischen Inseln ist Kos – zusammen mit Rhodos und Kreta – schon seit Jahren der Favorit unserer Kunden. Das liegt einerseits am angenehmen Klima (in den Sommerferien auf Kos kannst du mit zwölf Sonnenstunden pro Tag rechnen!), andererseits auch an der Kombination aus Strand, Kultur und Natur auf Kos. Da die Insel mit 300 Quadratkilometern von überschaubarer Größe ist, kannst du innerhalb kurzer Zeit viel unternehmen.

Wo willst du deine Sommerferien auf Kos verbringen?

Ein Traumurlaub sieht für jeden Reisenden anders aus. Zum Glück findet auf Kos jeder den passenden Badeort. In Lambi, einem Vorort der Hauptstadt Kos-Stadt, kommen Aktivurlauber auf ihre Kosten. Am breiten Sandstrand werden zahlreiche Wassersportarten angeboten, während an der Promenade Bars und Restaurants zum Sundowner einladen. Natürlich findest du in Lambi eine große Auswahl an Hotels.

Etwas ruhiger geht es in Tigadi im Westen der Insel zu. Auch Tigadi liegt an einem langen Sandstrand, es gibt allerdings nur eine Handvoll Restaurants und Cocktailbars. Dank dieser gemütlichen Atmosphäre und des flach abfallenden Strandes erfreut sich Tigadi großer Beliebtheit unter Familien. Das gilt ebenso für das benachbarte Marmári.

Wer in seinen Sommerferien auf Kos mehr Action braucht, sollte sich für die Hauptstadt Kos-Stadt entscheiden. Während außerhalb der Stadt mehrere kleine Strände für entspannte Strandtage zur Verfügung stehen, geht es in den vielen Cafés und Restaurants im Zentrum bunt zu. Tagsüber bestaunst du die Sehenswürdigkeiten der Stadt, abends genießt du ein hervorragendes Gyros und schwärmst in die Nacht hinaus.

Must-sees auf Kos

Kos ist eine kompakte Insel und damit ideal für Familien. Für einen spannenden Ausflug musst du dich nicht lange ins Auto setzen. Ein Bad in den heißen Quellen der Embros-Therme oder ein Besuch im Bergdorf Zia (wo die Kinder tolle Souvenirs für Oma und Opa erstehen können) gehört genauso zu den Must-sees wie ein Strandtag am Paradise Beach. Wer baut die größte Sandburg?

Wer in den Sommerferien auf Kos nicht auf eine Portion Kultur verzichten möchte, sollte einen Tag in Kos-Stadt einplanen. Auch die Bergdörfer im Süden der Insel, die Ruinen eines antiken Krankenhauses und das verlassene Dorf Paléa Pýli haben eine spannende Geschichte zu erzählen.

Ein Bootsausflug darf in eurem Urlaub auf Kos ebenfalls nicht fehlen. Vom Hafen in Kos-Stadt aus starten Ausflugsboote in die türkische Küstenstadt Bodrum. So können deine Kinder nach ihrem Urlaub erzählen, dass sie sogar zwei Länder bereist haben!

Darum bei HolidayDiscounter buchen:

  • Immer das passende Angebot
  • Selbstverständlich keine Buchungsgebühren
  • Sicherheit von ANVR, DRV & VIR
  • Sieben Tage die Woche geöffnet

Sicher buchen:

Wir verstehen Urlaub.

3.8 / 5

Großes angebot, günstige reisetage wählbar

Das Angebot ist sehr groß. Außerdem besteht die Möglichkeit individuelle...

Mehr lesen